Home

Liebe Freunde der Gitarrenmusik,


bereits zum fünften Mal sind die Gitarrentage zu Gast in Bad Homburg. Vom 22. bis zum 26. Mai erwarten uns hochkarätige Konzerte, Meisterkurse und Workshops. Für mich ist gerade diese breite Angebotspalette die große Stärke dieser außergewöhnlichen Kulturveranstaltung. Die Volkshochschule wird während der Gitarrentage zu einem Treffpunkt für Freunde der Gitarre. Und die Teilnehmer sind es, die am Ende das traditionelle Abschlusskonzert gestalten – ein ganz besonderes Vergnügen.


Die Reihe der Konzerte ist so bunt wie hochkarätig und reicht von Gypsy Swing bis hin zu klassischen Werken. Unter den Instrumentalisten tummeln sich etliche preisgekrönte Musiker. Ganz besonders gespannt darf man auf Stephanie Jones sein. Die Australierin zählt zur jungen Generation von Gitarristen, die mit ihren energiegeladenen Auftritten faszinieren und die Gitarrenmusik für ein breiteres und vor allem jüngeres Publikum interessant machen.


Höhepunkt wird wie immer das große Orchesterkonzert sein, das am Freitag, 24. Mai, in der Schlosskirche stattfindet. Ans Herz legen möchte ich Ihnen auch das Familienkonzert „Ich geh‘ mit meiner Gitarre“, das in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main konzipiert wurde. Last but not least versprechen auch die Bad Homburger Spielstätten – das Kulturzentrum Englische Kirche und die Schlosskirche – hervorragende Bedingungen für traumhafte Konzerte.


Auch in diesem Jahr wurde das Programm durch die Musikschule der VHS Bad Homburg in enger Kooperation mit dem städtischen Fachbereich Kultur und Bildung zusammengestellt. Allen Beteiligten, den Künstlerinnen, Künstlern und den Dozenten danke ich im Namen des Magistrats der Stadt Bad Homburg herzlich.


Ihnen wünsche ich gute Konzerte und viel Freude bei den 5. Bad Homburger Gitarrentagen.


Ihr


Alexander W. Hetjes, Oberbürgermeister